Abschied von Marcela Berthold nach 20 Jahren Arbeit im Verein

[inline|iid=175]

Unsere Verwaltungskraft Frau Berthold geht zum Ende des Jahres 2015 in Ruhestand und verabschiedet sich nach über 20 Jahren von Ihnen Allen ganz herzlich mit diesem persönlichen Schreiben:

Liebe Tagesmütter, Tagesväter und Kinderfrauen,

irgendwann kommt immer mal der Zeitpunkt, um Lebewohl zu sagen, „Time to say goodbye“.

Nach über zwanzigjähriger Tätigkeit beende ich altershalber am 15. Dezember 2015 meine Arbeit im Verein. Meine Nachfolgerin, Frau Sybille Krahl, wird dann im Büro für Sie da sein.

Investitionsprogramm Kinderbetreuungsfinanzierung 2015 - 2018

Die Landesregierung hat mit Hilfe des Investitionsprogrammes des Bundes neue Mittel für den Ausbau der Kleinkindbetreuung bereitgestellt und in einer neuen "VwV Investitionen Kleinkindbetreuung" vom 6. Mai 2015 geregelt.

Was wird gefördert?

Gefördert werden auch mit diesem Programm lediglich Betreuungsplätze für Kinder unter 3 Jahren, die neu geschaffen werden und in Folge dieser Investitionsmaßnahme nicht zum Abbau anderer Plätze für Kinder unter drei Jahren in der Kindertagespflege führen.

Wir suchen gebrauchte, gut erhaltene Buggys

Wir stellen unseren Tagesmüttern Kinderwagen (Buggys) zur Verfügung. Wenn Sie einen gebrauchten, gut erhaltenen Buggy kostenlos abzugeben haben, dann wenden Sie sich doch bitte an unser Büro unter 0711/612791

Gastfamilien für junge Flüchtlinge gesucht

STUTTGART (08.04.2015) - Kinder und Jugendliche, die aus dem Ausland alleine in Deutschland ankommen, erhalten Schutz und Hilfestellung durch Inobhutnahme und Jugendhilfe. Die jungen Menschen brauchen einen Platz zum Leben und Unterstützung zur Erarbeitung neuer Perspektiven.

In Stuttgart kommen im Jahr ca. 100 Kinder und Jugendliche als Flüchtlinge an. Gastfamilien bieten ihnen die Chance in diesem Land anzukommen, die Sprache zu lernen, Freunde zu finden und Hilfe zu erhalten.

Bildungsspender.de - wir sind dabei!

[inline|iid=167] Bildungsspender.de ist eine Internetseite, um auf einfache Art zusätzliche Spenden für gemeinnützige Einrichtungen wie z.B. Kitas, Schulen, Vereine und kirchliche Einrichtungen in ganz Deutschland zu sammeln. Das Tolle dabei: Man kann Gelder für die Einrichtung seiner Wahl sammeln, ohne dafür selbst zahlen und ohne sich bei uns zu registrieren. Neudeutsch heißt das dann Charity-Kauf oder Charity-Shopping.

Tagesmütterverein erhält Gütesiegel für weitere drei Jahre

Der Tagesmütter und Pflegeeltern Stuttgart e.V. hat im Dezember 2010 das Gütesiegel zur Qualifizierung von Tagespflegepersonen des Bundesfamilienministieriums erhalten.

Nach Ablauf zur Zulassung wurde die Arbeit des Vereins nun erneut überprüft und für gut befunden. Die Erneuerung des Gütesiegels ist bis Ende März 2017 gültig.

Beruf: Tagesmutter - Bericht beim Deutschlandradio über den Ausbau der privaten Kinderbetreuung

Wo die öffentliche Kinderbetreuung nicht ausreichend vorhanden oder mangelhaft ist, engagieren Eltern, die es sich leisten können, eine Tagesmutter. Nun ist dieser private Rettungsanker in den Fokus der Politik geraten, denn ein Drittel der bis 2013 zusätzlich zu schaffenden Kinderbetreuungsplätze soll bei Tagesmüttern und Tagesvätern entstehen.

Alles zur Sendung bei "Deutschlandradio Kultur" lesen Sie unter www.dradio.de.

Staatssekretär übernimmt Schirmherrschaft für Kindertagespflege

Stuttgart, 21. November 2011: Dr. Frank Mentrup MdL, Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, hat die Schirmherrschaft für die Imagekampagne "Kindertagespflege: familiär gut betreut" des Landesverbandes der Tagesmütter-Vereine Baden-Württemberg e.V. übernommen.

Tagesmütterverein erhält Gütesiegel

Der Tagesmütter und Pflegeeltern Stuttgart e.V. hat im Dezember 2010 das Gütesiegel zur Qualifizierung von Tagespflegepersonen des Bundesfamilienministieriums erhalten. In einer kleinen Feierstunde überreichte die zuständige Referentin des Landesjugendamtes, Frau Katrin Steinhilber dem Verein die Urkunde über die Verleihung des Gütesiegels.

BONUS-CARD Regelung der Stadt Stuttgart

Mit der Bonuscard gewährt die Landeshauptstadt Stuttgart in Form einer freiwilligen Leistung nach einem differenzierten System Vergünstigungen für Personen, die Leistungen nach SGB II (ALG II) oder SGB XII (Grundsicherung/Sozialhilfe) erhalten und an Bedürftige mit geringem Einkommen, die aber keinerlei soziale Transferleistungen zur Bestreitung ihres Lebensunterhaltes beziehen. Dem Berechtigtenkreis soll durch den Sozialausweis Bonuscard ermöglicht werden, am kulturellen, sportlichen und sozialen Leben teilzunehmen.